Die erfolgreiche Absicherung und Ausbau von Auslandsgeschäften


Besonderheiten des Vertriebes in Auslandsmärkten
Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern im Ausland
Vertriebsverträge nach weltweiten Standards formulieren
Angebote u. Kaufverträge sicher formulieren/durchsetzen


Sie suchen

  • internationale Geschäftskontakte?
  • den Austausch mit Gleichgesinnten?
  • praxisnahe Anregungen?
  • Ideen für Ausweitung Ihres Exportgeschäfts?

 

Das Fachnetzwerk "International Business Development"eröffnet Ihnen die Möglichkeit, mit anderen Mitgliedern oder Interessierten in Kontakt zu treten.

 

Nutzen Sie das bestehende Netzwerk für Ihr Unternehmen. Lernen Sie Unternehmer, Manager und Führungskräfte aus den verschiedensten Branchen kennen.

 

Bitte bringen Sie 20-30 Visitenkarten und eine offene, positive Einstellung zum Treffen mit. Außerdem bereiten Sie sich bitte darauf vor, sich, Ihr Unternehmen und Ihre Leistungen -in ca. 60 Sekunden- vorzustellen.

Ablauf

Samstag

■ Begrüßung der Teilnehmer

■ Kurze Vorstellungsrunde

■ Darstellung der Themen und Zielsetzung

■ Abfrage Ihrer Erwartungen als Teilnehmer

  • 10:00 - 10:30 Einführung

  • 10:30 - 12:00 Fachimpuls

  • 12:00 - 13:00 Gemeinsames Mittagessen

  • 13:00 - 14:30 Fachmodul Teil 1

  • 14:45 - 16:15 Fachmodul Teil 2

  • 16:30 - 18:00 Fachmodul Teil 3

  • ab 18:00 Uhr Ausklang (Go-together)

Ausklang des ersten Seminartages in informeller Runde.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Ihre Referenten

Ihre Referenten arbeiten Praxisnah mit dem Know-how von Praktikern für Praktiker.

Umsetzbares Wissen aus Erfahrung im Internationalen Management in Form von Intensivseminaren.

  • Hatto Brenner
    Präsident der Europäischen Union Mittelständischer Unternehmen (EUMU)

Verfügt über eine ausgeprägte Fachkompetenz, sowohl aus seiner langjährigen Praxiserfahrung in leitenden Positionen international tätiger Unternehmen, als auch aus seiner Beratungstätigkeit im Rahmen internationaler Projekte.

Eugen Murdasow, Exportmanager, Fachexperte, Osteuropa, DAT, DAVW
  • Eugen Murdasow
    Vizepräsident des Internationalen Verbandes der Business Development Manager (IBD)

Langjährige Erfahrungen

im internationalen Projektmanagement sowie

in der Ausbildung von Exportmanagern und Fachexperten für Osteuropa.



Anmeldung:

Modulpreis:


Ähnliche Events, die Sie interessieren könnten...


Anfahrt Hannover:

Deutsche Akademie für Verwaltung und Witschaft (DAVW)

Konferenzsaal, Stiftstr. 15, 30159 Hannover

 

Zeitraum des Fachveranstaltung: 

  • Samstag 10:30 - 19:30 Uhr
  • zzgl. Online-Nachbereitung

 

Bei Fragen errreichen Sie uns unter der: 0511 – 36 717 000

Gerne können Sie auch per E-mail schreiben: info@davw.de 

Preise • Anmeldung • Organisatorisches


Gästewohnung der Deutschen Akademie

Ob Sie an unseren Seminaren teilnehmen oder...

... eine der vielen Messen in Hannover besuchen, bei uns sind Sie GUT und GÜNSTIG untergebracht.

 

Zur Stadtmitte mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und den vielen Restaurants sind es nur 5 Minuten Fußweg.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Reservieren Sie direkt und Sie erhalten

ein Willkommenspräsent!

Wann möchten Sie reisen?



Besonderheiten des Vertriebs in Auslandsmärkten

"Mach die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher"

In dieser Fachveranstaltung werden unter anderem

die nachfolgenden Themen behandelt:


  • Direktvertrieb

  • Gründung von ausländischen Vertriebstochtergesellschaften

  • Lizenzvergabe

  • Einsatz von Distributoren

  • Einsatz von Agents

  • Besonderheiten bzgl. Suche und Auswahl
  • Vertragsgestaltung

Insbesondere bei der Zusammenarbeit

mit externen Vertriebspartnern bleiben die

Umsatzerfolge oftmals weit hinter den

Erwartungen zurück.

 


Insbesondere bei der Zusammenarbeit

mit externen Vertriebspartnern bleiben die

Umsatzerfolge oftmals weit hinter den

Erwartungen zurück.

 

Die Ursachen liegen häufig

in unpräzisen Vereinbarungen, mangelnder Kommunikation und fehlenden Steuerungsinstrumenten.

In diesem Seminar werden sowohl die Voraus-setzungen für eine erfolgreiche Vertriebssteuerung, als auch die Werkzeuge für eine erfolgreiche Zusammen-arbeit mit den Vertriebspartnern vermittelt

Preise • Anmeldung • Organisatorisches


Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ausländischen Vertriebspartnern

«WER NOCH NIE EINEN FEHLER GEMACHT HAT, HAT SICH NOCH NIE AN ETWAS NEUEM VERSUCHT»

Relevante Themen der Fachveranstaltung:

  • Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit

  • Auswahl geeigneter Vertriebspartner

  • Besuch im Unternehmen

  • Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters

  • Kündigung oder Vertragsänderung

  • Checkliste: Bonitätsprüfung von Auslandskunden

  • Checkliste: Der Handelsvertretervertrag

Viele Unternehmen schöpfen ihre Potentiale im Ausland

bei weitem nicht aus.

 

Insbesondere bei der Zusammenarbeit mit externen Vertriebspartnern bleiben die Umsatzerfolge oftmals weit hinter den Erwartungen.

Warum Sie diese Fachveranstaltung besuchen sollten?

  • Erfahrene Experten geben Ihnen Beispiele
    aus der täglichen Praxis.

  • Lernen Sie wesentliche Aspekte im Bereich
    International Business Development kennen.

  • Ersparen Sie sich Überraschungen und teures Lehrgeld.

Preise • Anmeldung • Organisatorisches

Vertriebsverträge nach internationalen Standards formulieren

«MAN KANN EINE GRENZE NICHT ERKENNEN, WENN MAN SIE NICHT ÜBERSCHREITET»

Die Themen des Seminars sind unter anderem:

  • Besonderheiten im Ausland

  • Vertragsgestaltung

  • Zustandekommen von Verträgen

  • formelle Vorschriften

  • abweichende Rahmenbedingungen

  • Vertragssprache

Deutsche Exporteure lassen sich beim Abschluss von auslandsbezogenen Verträgen oftmals leiten von den in Deutschland üblichen Gepflogenheiten.

 

Doch sobald Geschäfte grenzüberschreitend getätigt werden, ändern sich hiermit häufig auch die rechtlichen Rahmen-bedingungen für Verkauf-, Vertrieb- und Lizenzvereinbarungen.


 

Solange der ausländische Geschäftspartner seine vertraglichen Verpflichtungen erfüllt, werden Schwachstellen in den zugrunde liegenden Verträgen häufig nicht offenbar.

 

Doch wenn es z.B. darum geht eine Forderung einzuklagen,

werden die Schwachstellen des zugrunde liegenden Vertrages sichtbar.


Preise • Anmeldung • Organisatorisches

Kaufverträge und Angebote sicher formulieren und durchsetzen

«ERFOLG BESTEHT DARIN, DASS MAN GENAU DIE FÄHIGKEITEN HAT, DIE IM MOMENT GEFRAGT SIND» 

 

Nachfolgende Themen werden unter anderem in der Fachveranstaltung behandelt:

  • Anlaufzeiten und Anlaufkosten

  • Die generellen Risiken im Außenhandel und wie man sie einschränken kann

  • Typische Fehler bei der Kontaktanbahnung zu potentiellen Abnehmern

  • Suche und Auswahl von Handelsvertretern

  • Mängel bei der Abgabe von Auslandsangeboten

  • Besonderheiten bei der Auslandskalkulation

  • Die häufigsten Fehler bei der Vertragsgestaltung

  • Der Kunde zahlt nicht. Was ist zu tun?

Auslandsgeschäfte kommen häufig deswegen nicht zustande, weil dem Exporteur in verschiedenen Phasen der

Geschäftsanbahnung kleinere oder größere Fehler unterlaufen.

 

Auch in der Geschäftsabwicklung muss man einiges beachten, um Fehler gezielt vermeiden zu können.

Preise • Anmeldung • Organisatorisches


Werden Sie eine gesuchte Fach- und Führungskraft!

Spezialisieren Sie sich jetzt und ergreifen Sie ihre Chance

auf eine bessere berufliche Zukunft in einem spannenden

Wirtschaftsbereich mit aussichtsreichen Karriereperspektiven.

 

Damit werden Sie eine gesuchte Fach- und Führungskraft

in exportorientierten Unternehmen aller Branchen.

 

Preise • Anmeldung • Organisatorisches