Export: Allgemeine Vertragsbestimmungen

Hatto Brenner Exportmanager Fachexperte für Osteuropa

Ein Vertrag kommt durch das Angebot des deutschen Exporteurs und durch die Annahme des ausländischen Geschäftspartners zu Stande. Angebot und Annahme müssen inhaltlich übereinstimmen.


Während in Deutschland unter Kaufleuten Schweigen auf ein Angebot unter bestimmten Bedingungen auch als Zustimmung zu den im Angebot genannten Bedingungen bedeuten kann (so kann in einem dem eigentlichen Vertrag vorgehenden Vertrag vereinbart werden, dass die Nichtreaktion auf ein Angebot innerhalb angemessener Frist als Annahme dessen gelten soll und das berühmte Schweigen auf ein sog. kaufmännisches Bestätigungsschreiben), ist dies in vielen Ländern anders.


In den USA, England, Frankreich, Belgien, Italien, Spanien und Südamerika wird Schweigen auf ein Angebot als Ablehnung gedeutet. Wer in eines dieser Länder ohne ausdrückliche Zustimmung seines Geschäftspartners liefert, hat keinen einklagbaren Zahlungsanspruch aus dieser Lieferung, da kein Vertrag zu Stande gekommen ist.

 

Hatto Brenner

Präsident der Europäischen Union Mittelständischer Unternehmen (EUMU)


Wenn Sie diesen Blog-Artikel interessant finden, leiten Sie den Fachbeitrag über XING, LinkedIn, twitter oder facebook weiter,

damit auch andere von diesen Informationen profitieren können. Vielen Dank…))


Beim Abschluss von Exportgeschäften ist es für den Exporteur folglich unumgänglich, neben den nationalen Rechtsgrundlagen auch Kenntnisse auf dem Gebiet der internationalen Rechtsprechung zu besitzen, da nur die optimale Wahl des anwendbaren Rechts, der Gerichtsbarkeit und des Gerichtsstandes eine kostengünstige und erfolgreiche Auseinandersetzung im Falle eines Streits mit dem ausländischen Vertragspartner gewährleistet.

 

Bei der Vertragsgestaltung sollten daher stets Absprachen über das anwendbare Recht (materielles Recht), die Gerichtsbarkeit (formelles Recht) und den Gerichtsstand (formelles Recht) getroffen werden (siehe Grafik).


Rechtliche Möglichkeiten beim Abschluss von Exportgeschäften

Grafik


Wenn Sie diesen Blog-Artikel interessant finden, leiten Sie den Fachbeitrag über XING, LinkedIn, twitter oder facebook weiter,

damit auch andere von diesen Informationen profitieren können. Vielen Dank…))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0