Kennen Sie das?


Lejni Valeri

Küchenhandel und Montage

Inhaber.

 

 

Man fühlt sich als ob eine Grenze der beruflichen Karriere erreicht wurde und man kommt nicht voran? Man arbeitet von morgens bis abends, stellt seine Kunden zufrieden, aber man verdient nicht mehr?



Genau so fühlte ich mich. Und ich wollte etwas ändern. Aber die Frage war wie? Welche Perspektiven habe ich? So ist die Lösung gereift, Exportmanager zu werden. Ich habe die Fortbildung an der Deutschen Akademie begonnen und habe die Realisierung der Geschäftsidee des Exports nach Russland und den skandinavischen Ländern begonnen. Um sich mit diesem Business zu beschäftigen, sind das Fachwissen, bestimmte Fähigkeiten und die richtigen Kontakte notwendig.

 

Ich bekomme das Fachwissen in der Akademie, und bereits während der Ausbildung sammele ich die Erfahrungen in den Projekten und bau auch die erforderlichen Kontakte in dem internationalen Umfeld aus. Um die Tür des Erfolgs für sich zu öffnen, benötigt man den richtigen Schlüssel.

 

Diesen habe ich nun gefunden. Der Export ist für mich diese Tür! Und die Deutsche Akademie ist der Schlüssel zum erfolgreichen Umsetzen meines Geschäftsvorhabens.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0